Leitung der Anstaltsapotheke (m/w/d)

Leitung der Anstaltsapotheke (m/w/d)

Zurück zu allen offenen Stellen
Berufsgruppe
Apotheke
Abteilung
Apotheke
Arbeitszeit
Vollzeit
  • Unsere Anstaltsapotheke:
  • Verfügt über eine zentrale Zytostatikaherstellung sowie eine nicht-toxische aseptische Herstellung von Arzneimitteln
  • Das Team besteht derzeit aus 16 MitarbeiterInnen, davon 3 Pharmazeuten und 8 PKAs
  • Die Klinische Pharmazie wird bei uns in einem engen Netzwerk zwischen Pharmazeuten, Ärzten und der Pflege gelebt
  • Ihre Aufgaben:
  • Weiterentwicklung der Anstaltsapotheke in Zusammenarbeit mit der Ärztlichen Leitung und Geschäftsführung
  • Sicherstellung der Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Aktive Unterstützung der medizinischen und nicht-medizinischen Bereiche hinsichtlich der Arzneimittelanwendung
  • und –beratung
  • Unser Angebot an Sie:
  • Vollzeit
  • ab sofort
  • Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgabe an einem sicheren und innovativen Umfeld
  • Zusammenarbeit in einem motivierten Team mit guter Arbeitsatmosphäre
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • umfangreiche Sozialleistungen (z.B. Kinderbetreuungsangebote, kostengünstige Verpflegung)
  • Das Jahresbruttogehalt beträgt je nach vorhandener Qualifikation und beruflicher Vorerfahrung mindestens
  • € 113.000,00. Die Entlohnung erfolgt auf Basis der Regelungen der pharmazeutischen Gehaltskasse
  • Wir erwarten von Ihnen:
  • eine abgeschlossene Ausbildung als ApothekerIn und mindestens 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung in einer Anstaltsapotheke
  • Zusatzausbildung als FachapothekerIn für Krankenhauspharmazie wünschenswert
  • Erfahrung in der Führung von Vorteil
  • Engagierte, verlässliche und selbstständige Arbeitsweise sowie Freude an der Arbeit im Team mit sozialer Kompetenz
Weitere Informationen durch Frau OÄ Dr. Corinna Hirzinger, Ph.D, MBA, Ärztliche Direktorin Tel. +43 7722 804-8002
Jetzt Bewerben

    Dateien hier ablegen

    oder
    0 von 3

    Dateien hier ablegen

    oder
    0 von 10
    Wir verarbeiten die Daten der Bewerber und Bewerberinnen zur (vor-) vertraglichen Kommunikation (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Konkret handelt es sich um folgende Daten: Identitätsdaten (z. B.: Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Daten zu Kindern, Lichtbild), ihre SV-Nr., ihre Kontaktdaten (z.B.: Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Fax, Soziale Netzwerke), ihre persönlichen Daten (z.B.: Ausbildung, Beruf, Vordienstzeiten, Sprachkenntnisse, EDV-Kenntnisse, sonstige Kenntnisse, abgeleisteter Präsenz-/Zivildienst, ..), ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.), allfällige sonstige Informationen und die Korrespondenz im Rahmen der (vor-) vertraglichen Kommunikation. Diese Daten werden für 7 Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses oder Ablehnung der Bewerbung verarbeitet.
    Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte gemäß DSGVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie haben das Recht, sich bei der folgenden Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at
    Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: Datenschutzinformationen